Home
Historie
Arbeiten
Fotoalbum
Radtouren
Kontakt - Impressum
News und Links

Radtouren

 

Mehrtägige Radtouren, sternförmige Radtouren oder Tagestouren sind schon seit längerer Zeit "IN" und erfreuen sich weiter zunehmender Beliebtheit. Bei einer Radtour lernt man Land und Leute, Landschaften und Kultur ohne Wenn und Aber am intensivsten kennen. Diese Art zu reisen ist auch für mich und mein direktes Umfeld seit Jahren  eine der beliebtesten Freizeit- und Reisegestaltung. Diese Touren möchte ich hier erwähnen und einige mit der Zeit in Wort und Bild vorstellen.


 

 

Der Donauradweg (1992)

von Passau bis Wien in 5 Etappen inkl. Anreise. Für diese 310 km lange Tour ist

eine Ausweitung auf 7 Tage zu empfehlen. Das macht ca. 45 km pro Tag und bringt Zeit für kulturelle Pausen. Wir hatten Etappen von bis zu 100 km pro Tag und immer kräftigen Wind von vorne. Online Album-Link


 

Elbe-Weser-Altes Land (1993)

Start in Osterholz-Scharmbeck. 7 Etappen über Bremervörde, Stade, "Altes Land",

Wingst, Cuxhaven, Nordholz, Bremerhaven, Sandstedt, Osterholz-Scharmbeck. Eine jener herrlichen Radtouren im Norden über insgesamt 380 km.

 


 

Am Neusiedler See (1994)

Zur Erkundung des Neusiedler See mit dem Rad bietet sich ein festes Quartier

an, von dem aus man, mal links rum, mal rechts rum, diesen Steppensee im Burgenland

genießen kann. Immerhin ist der österreichische Teil (neben dem ungarischen) der größte

See Österreichs. Von Purbach aus nach Podersdorf oder über Rust nach Mörbisch und dann

mit dem Schiff hinüber nach Illmitz, wo dann die Radtour durch den Nationalpark "NS Seewinkel"

führt. Gemütliches Genussradeln.

 


 

Rad up Pad (Teiletappen) (1996)

Die Friesenroute "Rad up Pad" ist ein Streifzug durch Ostfriesland.

Für die freunde des Meeres kann diese Rundtour auch abgeändert werden. Beispiel:

Festes Quartier in Norddeich. hat den großen Vorteil, dass man mit der Fähre übersetzen kann

zu den Inseln Norderney und Juist. Die Küstendörfer Greetsiel, Dornumersiel, Bensersiel, Neuharlingersiel und Carolinensiel können so ebenfalls integriert werden wie die Städte Emden und Jever. Und das "Krummhörn" um Rysum ist dann wieder Teil von "Rad up Pad". ca. 200km

 


 

Salzach/Tauernradweg (1998)

Der Tauernradweg über Salzach und Inn ist vielleicht DER Klassiker unter den

Radtouren in Österreich. Er führt vom Krimml im Hohen Tauern über Mittersill, Zell am See, Bischofshofen, Salzburg, Burghausen, Braunau nach Schärding oder Passau. Es sind 390 total entspannende Kilometer durch das herrliche Salzburger Alpenland und die Inn-Auen.

Hier ein Link zum Online-Album  - Bitte etwas Geduld beim Laden.


 

Mecklenburger Seenplatte (1999)

Die Mecklenburger Seenplatte 9 Jahre nach der Wende war uns ein selbst organisierter Radurlaub wert und wir wurden nicht enttäuscht. Das Quartier und somit der Ausgangspunkt für die sternförmigen Touren war Malchow am gleichnamigen See. Tagestouren führten nach Alt Schwerin, Zislow, Lenz, Plau, Jabel, Boek, Waren, Röbel usw. zum Plauer See und natürlich zum Müritz. ca.210 km.  Hier geht es zur kleinen Bilderschau


 

Chiemgau und Chiemsee (2002)

Mindestens zwei mal rund um den Chiemsee, Teile des I 5.Publizieren nntal-Radweges (Wasserburg, Rosenheim)  und eine Tour von Traunstein nach Ruhpolding haben wir in 8 Tagen "zusammen gefahren". Das waren dann gut 250 Km. Stationsort und Ausgangspunkt war ein Gasthof in Eggstätt im Chiemgau. 


 

Von Grönland nach England (2003)

Eine wundervolle Radtour, die an der Elbe nahe Glückstadt beginnt (Grönland)

und auf der ehemaligen Insel Nordstrand und deren Hauptort England nach 205 km

endet. Sehen Sie

hier eine kleine Reisebeschreibung

 


 

Der Isar-Radweg (2005)

Wieder mal eine Etappentour mit Start in Mittenwald (und kleine Ausflugsfahrt in das

Quellgebiet der Isar bei Scharnitz). Die Route führt über Lengries, Bad Tölz, Wolfratshausen nach München. Dann über Freising, Moosburg, Landshut Dingolfing nach Plattling, dem Ende der Radtour im Mündungsgebiet zur Donau. Eine schöne Tour, nach München allerdings etwas eintönig. 280 Km.

 


 

Rügen (2006)

Einer der Träume, die es zu verwirklichen galt. Radfahren auf Rügen und im

Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. So haben wir diesen Radurlaub auch zweigeteilt. Zunächst 3 Tage nach Ahrenshoop auf der Halbinsel Fischland-Darß. Dann zum Quartier auf die einsame Insel Ummanz im Westen von Rügen. Von dort aus mit den Rädern auf dem Autodach zu allen herrlichen Ecken der Gegend, wo die Radtouren auf teils holprigen Pisten unternommen wurden: Kreidefelsen, Kap Arkona, Mönchgut, Hiddensee. Das sind Highlights schlechthin. Rügen hat uns nicht zum letzten mal gesehen. ca. 200 Radkilometer.

Eine kleine Bildershow hier - (dauert etwas beim Hochladen)

 


 

Der Westen Irlands (2009)

Und der nächste Traum gleich hinterher. Irland. 2 Stunden Flug nach Dublin, 3 Stunden Eisenbahnfahrt nach Ennis und 6 Tage Radreise durch das County Clare, organisiert von "Irland Radreisen" (deutschsprachig). Tourverlauf: Ennis, Kilkee, Loop Head, Lahinch, Cliffs of Moher, Ballyvaughan, the Burren, Kinvarra, Galway. Sehr zu empfehlen. 280 Km, die keinen Meter langweilig waren.

Irland-radreisen.com ist die deutsche Webseite von Iron Donkey und ganz speziell auf den Fahrradtourismus in dieser wunderschönen Region Irlands ausgerichtet. Dieser Tourenbetrieb wird von Wilma Heim (ursprünglich vom Bodensee) geleitet. 

 

© 2010 by CAPRICORNMEDIA